Alle Beiträge von Anna Klimsa

Ausflug nach Nürnberg

Frau S. war seit Jahrzehnten nicht mehr in Deutschland, und doch ist sie irgendwie Nürnbergerin.  Hier wurde sie nämlich geboren, mitten im zweiten Weltkrieg, als Tochter von  ukrainischen Zwangsarbeitern. Mit der Mutter zog sie nach dem Krieg zurück nach Kiew. An ihren Vater, der die schlechten Bedingungen damals nicht überlebt hat, kann sie sich kaum erinnern. Der Verlust hat sie ihr ganzes Leben lang nicht losgelassen. Als wir Frau S. bei unserem Kiew-Besuch im Herbst 2013 zum ersten Mal treffen, hat sie deswegen nur einen Wunsch: Das unbekannte Grab des Vaters finden und dort Blumen niederlegen. Gestern sollte der Wunsch  endlich in Erfüllung gehen.
Ausflug nach Nürnberg weiterlesen

Auftakt zum Gegenbesuch

Als Vorbereitung auf den Gegenbesuch der Ukrainer hat sich heute die neu zusammengestellte Gruppe vom ASB München und dem Medienzentrum München getroffen.

Nachdem bereits am 7.2. eine inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema der Zwangsarbeit in der NS-Zeit stattfand, folgte heute die Einführung in die technischen Hintergründe.

Gruppe ASB neuHier seht ihr unsere „Neuen“